Sie haben JavaScript deaktiviert
Bitte aktivieren Sie JavaScript in den Optionen Ihres Browsers und klicken Sie hier.
Achtung
Sie nutzen einen veralteten Browser, der von dieser Website möglicherweise nicht unterstütz wird. Wir empfehlen die Nutzung eines modernen Browsers.
Sie haben 0 Produkte für 0,00 € im Warenkorb

Airbrush bedeutet wörtlich übersetzt Luftpinsel, allerdings hat sich das deutsche Wort nie durchgesetzt. Durch den starken Einfluss aus den USA im Airbrush-Bereich, vor allem in den letzten 20 Jahren, hat sich der englische Begriff auch im deutschen Sprachgebrauch eingebürgert.

Airbrush im engeren Sinne bezeichnet Spritzgeräte, mit denen sich flüssige Farben fein und gezielt versprühen lassen. Die Geräte werden durch einen Luftschlauch an einen elektrischen Kompressor angeschlossen, der die Luft für die Zerstäubung liefert. Die Farbe wird über einen oben aufgesetzten Becher (Fließsystem) oder einen unterhalb des Gerätes befestigten Behälter (Saugsystem) zugeführt. Im Gegensatz zur Spritz- oder Lackierpistolen verfügen Airbrush-Geräte meist über sehr feine Düsen, je nach Einsatzbereich etwa zwischen 0,15 und 0,6 mm. Farb- und Luftzufuhr sind über einen Hebel regulierbar und werden an der Düsenspitze innerhalb des Gerätes zusammengeführt.
Quelle Deutscher Airbrushfachverband